Allgemeines zur Kirchenvorstandswahl
am 11. März 2018

Der Kirchenvorstand ist das Verwaltungsorgan der Kirchengemeinde. Er besteht aus gewählten Kirchenvorstehern, den vom Kirchenvorstand nach der Wahl berufenen Kirchenvorstehern und den Mitgliedern kraft Amtes, z.B. dem Pastor. Der Kirchenvorstand wird alle 6 Jahre zum 1. Juni des Wahljahres neu gebildet. Die zu wählenden Kirchenvorsteher werden von den Kirchengemeindegliedern gewählt. Dieses Jahr ist es wieder so weit.

Wahlberechtigt sind die Kirchengemeindeglieder, die am Wahltag (neu!) das 14. Lebensjahr vollendet haben. Das für Sie zuständige Wahllokal steht auf der Wahlbenachrichtigung. Diese sieht ab dieser Wahl anders als früher aus.

Wahlzeit: Jeweils von 11 Uhr bis 18:00 Uhr. Briefwahl ist möglich (siehe Wahlbenachrichtigung). Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich im Gemeindebrief (und auf dieser Seite) und persönlich im Anschluss an den Gottesdienst am 25.02.2018 vor. 

Unsere Kandidaten:

(wird noch ergänzt)

Zeitplan

  1. bis 22. Januar 2018
    Vorschläge und Bewerbungen von Kandidaten und Kandidatinnen können schriftlich in den Gemeindebüros eingereicht werden.
  2. bis 29. Januar 2018
    Die Wahlvorschläge werden geprüft und die Vorgeschlagenen benachrichtigt.
  3. ab 5. Februar 2018
    Es wird ein Wahlaufsatz aufgestellt (das ist die endgültige Liste der Kandidatinnen und Kandidaten). Die Kandidatinnen und Kandidaten können sich im Gemeindebrief oder in Gemeindeversammlungen vorstellen.
  4. 11. März 2018
    Durchführung der Wahl mit anschließender Bekanntgabe der Wahlergebnisse.

Achtung! Wahlbenachrichtigung: