Allgemeines zur Kirchenvorstandswahl am 11. März 2018

Der Kirchenvorstand ist das Verwaltungsorgan der Kirchengemeinde. Er besteht aus gewählten Kirchenvorstehern, den vom Kirchenvorstand nach der Wahl berufenen Kirchenvorstehern und den Mitgliedern kraft Amtes, z.B. dem Pastor. Der Kirchenvorstand wird alle 6 Jahre zum 1. Juni des Wahljahres neu gebildet. Die zu wählenden Kirchenvorsteher werden von den Kirchengemeindegliedern gewählt. Dieses Jahr ist es wieder so weit.
Wahlberechtigt sind die Kirchengemeindeglieder, die am Wahltag (neu!) das 14. Lebensjahr vollendet haben.

Vilen Dank, dass Sie die Gelegenheit zur demokratischen Mitbestimmung in unserer Kirchengemeinde genutzt haben.

Gewählt wurden:

Berufen wurden:

Die Einführung des neuen Kirchenvorstands erfolgt am 17.06.2018 während des Gottestdienstes.