Diakonie und Sozialstation

Aktuell: Nah am Nächsten

Die Diakonie hilft, dass Menschen „mitten im Leben“ bleiben – bei Erkrankungen, Handicaps oder Schwierigkeiten. Durch Einrichtungen, durch die örtlichen Diakonischen Werke und Kirchengemeinden ist die Hilfe der Diakonie ganz nah. Mitarbeitende setzen sich mit Worten und Taten für Menschen ein.

„Mitten im Leben. Diakonie.“ – so heißt auch das Leitwort der diesjährigen Woche der Diakonie in Niedersachsen. Mit Veranstaltungen, Gottesdiensten und Sammlungen wird die Hilfe am Nächsten in den Mittelpunkt gerückt.

Wenn Sie helfen wollen:

Ihre Spende nimmt das nächste Pfarramt gerne entgegen.

Wir haben auch ein Spendenkonto eingerichtet:

Evangelische Kreditgenossenschaft (EKK)
Spendenkonto 990, BLZ 250 607 01
Stichwort: Diakoniesammlung

oder online unter: www.woche-der-diakonie.de


Die Sozialstation Scharnebeck ist eine Beratungs- und Vermittlungsstelle für ratsuchende Bürger, zuständig für den Bereich der Samtgemeinde Scharnebeck. Träger ist der Landkreis Lüneburg in Zusammenarbeit mit dem Wohlfahrtsverband "Diakonisches Werk Lüneburg" der ev.-luth. Kirchenkreise Bleckede und Lüneburg.

Aufgaben: Den Informationsfluss und die Zusammenarbeit von sozialen Einrichtungen und Organisationen in der Samtgemeinde fördern, um ratsuchenden Bürgern Hilfsmöglichkeiten aufzuzeigen und sie gezielt an Hilfsorganisationen weitervermitteln zu können.

Wir sind für Sie da ...

Soziale Beratung: Beratung und Hilfe bei der Klärung sozialer Fragen zur Pflegeversicherung, zu den Pflegediensten, Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten, Essen auf Rädern, Sozialhilfe, Wohngeld, Hilfen für werdende Mütter u.a. aus der Bundesstiftung Mutter/Kind ...

Hilfe im Alltag: In Würde alt werden: Vermittlung von engagierten Helferinnen und Betreuerinnen an ältere Menschen, die gern in ihrem vertrauten häuslichen Umfeld bleiben möchten, aber nicht mehr ganz ohne fremde Hilfe zurecht kommen. Ob nach einer Erkrankung, einem Krankenhausaufenthalt oder einfach, weil die körperlichen Kräfte nachlassen und der Alltag Mühe macht und Familienangehörige die anfallenden Arbeiten so nicht alle erledigen können, dann ist bedarfsgerechte Hilfe nötig. Unterstützung beim Aufstehen, körperliche Grundpflege, Essenszubereitung, putzen, waschen, einkaufen, Behördengänge erledigen, Garten pflegen und ganz wichtig: Zeit haben und sich mit dem älteren Menschen unterhalten. Wir bieten auch kurzfristige stundenweise Entlatungshilfe für pflegende Angehörige zu Hause an, damit sie für sich einen kleinen Freiraum haben und wieder zu Kräften kommen können. Die Vermittlung ist kostenlos und wir stehen unter Schweigepflicht.

Angebot für Demenzkranke als "Niedrigschwelliges Betreuungsangebot", d.h. ohne große Formalitäten mit Fahrdienst und einem niedrigen Teilnehmerbeitrag. Dazu gehört ein Betreuungsnachmittag für die Erkrankten im Gemeindehaus jeweils Mittwochs 14.30h-17.00h und die Vermittlung von Helferinnen für stundenweise oder längere Betreuungen im eigenen Haus.

Kontakt: Sozialstation Scharnebeck, Margret Gellersen, Hauptstraße 38 (Hofeinang), 04136/1636

Sprechzeiten: Montags von 10.00h bis 11.30h