Auf einen Blick

Editorial

Monatsspruch Dezember 2021

®pixabay

„Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn
siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht
der HERR“
Sach 2,14

Das schönste Geschenk für uns ist, wenn du an Weihnachten zu uns kommst“ antworten Eltern oft, wenn ihre einfallslosen Kinder kurz vor Weihnachten fragen: „Was wünscht ihr euch denn?“

Letztes Jahr an Weihnachten war es schwierig mit dem Besuchen. Da hieß es „Abstand halten! Zuhause bleiben!“
Dieses Jahr sind die meisten geimpft. Momentan sieht es ganz so aus, als wären Besuche möglich. Das wird für viele das schönste Weihnachtsgeschenk. Ich freue mich drauf, wenn unsere Kinder kurz vor Heiligabend mit ihren Rucksäcken in Lüneburg aus dem Zug steigen, von Ost, von Süd, und das Enkelkind mit seinem roten Töpfchen kommt auch mit. Die Vorfreude hat schon begonnen und die Zimmeraufteilung auch. Weihnachten ist das Fest des Kommens und miteinander Wohnens, und wenn es nur ein paar Stunden sind, nur ein Weihnachtsessen oder eine Bescherung lang. Die Gäste werden wi e „ H e r r e n “ o d e r „Damen“ behandelt. Wenn sie länger bleiben, sollen sie mithelfen. Das christliche Weihnachtsfest geht zurück auf den Besuch eines lang erwarteten Kindes. Und dann kommt das Kind.

Anders als erwartet: über Nacht in einer Notunterkunft, in einem Stall. Die Geburt verändert alles für Maria und Josef, die Hirten und die Weisen aus dem Morgenland, sogar für die Tiere. Das Kind in der Krippe bringt Freude. Bei dem Kind finden alle für einen heiligen Moment Ruhe, Frieden und sich selbst. Sie sehen und werden gesehen. Davon leben wir. Vom direkten Kontakt. Und davon, dass wir sehen, was der und die andere braucht: Frieden, vor allem Frieden!

Im Adventslied „Tochter Zion, freue dich“ steht die Stadt Jerusalem, die „Tochter Zion“, stellvertretend für die ganze hoffende Welt. Was auch immer kommen wird an Weihnachten und im Jahr 2022, die gute Nachricht ist: Der „Friedefürst“ kommt, wie auch immer. Er will bei uns wohnen. Er sieht, was los ist, und er will gesehen werden. – Mitten in dem, was da kommen wird an Glück und an Schmerz. Dafür stehen seine Krippe und sein Kreuz.

Ich wünsche Ihnen und euch ein frohes Weihnachten und Frieden im neuen Jahr - und erfreuliche Besuche.

Ihr/euer Johannes Link

 

Gottesdiensttermine

Weitere anstehende Termin finden Sie in der Rubrik TERMINE!

Leute

c) KG Scharnebeck 2019

Pastor Johannes Link

... betreut die St. Marien Kirchengemeinde bereits seit 2007 !

Vikarin Raphaela-Catina Gerlach

... "bereichert" unsere Kirchengemeinde seit Oktober 2020 für die nächsten 2 ½ Jahre

Margret Gellersen

... unsere Pfarrsekretärin und unverzichtbar bei der Friedhofsverwaltung !

Alexandra Cyrkel

... ist die Layouterin unserer Gemeindezeitung "Neues".
Mit dem engagierten Redaktionsteam und vielen freiwilligen Austrägerinnen und Austrägern sorgt sie dafür, dass die Informationen in der Kirchengemeinde fließen.