Auf einen Blick

Editorial

Monatsspruch Dezember

© Bild von Jill Wellington auf Pixabay

„Brich dem Hungrigen dein Brot, und die im Elend ohne Obdach sind, führe ins Haus! Wenn du einen nackt siehst, so kleide ihn, und entzieh dich nicht deinem Fleisch und Blut!“ Jes 58,7

Kurzum: „Schenke was, wenn du was hast.“ Der Monatsspruch für Dezember klingt für mich viel weihnachtlicher als das andauernde „Halten Sie Abstand! – Vermeiden Sie Kontakte! – Benutzen Sie eine Maske!“ -Besonders in der Krise freuen wir uns über Geschenke. Wir haben Hunger auf ein gutes Essen mit anderen zusammen. Es tut gut, wenn uns Dünnhäutigen und Gereizten jemand etwas von seinem dicken Fell abgibt. Es ist ein Geschenk, wenn der, den wir anrufen, ans Telefon geht und sich Zeit nimmt.

An diesem Weihnachtsfest wird es weniger um Geschenke gehen, die man im Geschäft oder im Internet kaufen kann. Oder um den angesagten Baumschmuck. Es wird in erster Linie um die Frage gehen: wie treffen wir uns wo in welchem Kreis mit wieviel Personen? Können wir die Enkelkinder sehen? Was ist zu riskant? Was können wir wagen? Was darf der Nachbar nicht mitbekommen? Das kann stressen. Jeder und jede hat da seine eigene Meinung und seine eigene Schmerzgrenze.

Aber die Weihnachtsbotschaft bleibt. Sie ist resistent gegen die Viren dieser Welt. Die Engel aller Zeiten verkündigen mitten in dunkler Nacht: „Fürchtet euch nicht! Euch ist heute der Heiland geboren.“ Diese Botschaft wollen wir erleben. Den Moment, von dem wir später sagen: „Das war für mich Weihnachten!“ Das schönste Weihnachtsgeschenk könnte sein, dass wir plötzlich wieder spüren, was wir aneinander haben im Stall unserer Beziehungen. Vom Stern von Bethlehem aus gesehen gehören wir auf unserer kleinen Erde im weiten Universum zusammen, alle. Wie die Menschen und Tiere im Stall von Bethlehem. Ich möchte wie das Jesuskind den guten Stallduft von Heu riechen, der stärker ist als der Gestank von Mist. „Frieden auf Erden!“ Geschenkt, zum Teilen.

Ich wünsche Ihnen trotz der widrigen Umstände ein frohes Weihnachtsfest. Kommt getrost durch das neue Jahr.

Ihr und euer Johannes Link

Gottesdiensttermine

Ab Christi Himmelfahrt am 21.05.2020 finden die Gottesdienste mit Einschränkungen im gewohnten Ablauf wieder statt.
Alle anderen Treffen gemeindlicher Gruppen und Chöre fallen weiterhin aus!

Die anstehenden Termin finden Sie in der Rubrik TERMINE!

Leute

c) KG Scharnebeck 2019

Pastor Johannes Link

... betreut die St. Marien Kirchengemeinde bereits seit 2007 !

Vikarin Raphaela-Catina Gerlach

... wird unsere Kirchengemeinde ab Oktober für die nächsten 2 ½ Jahre "bereichern"!

Margret Gellersen

... unsere Pfarrsekretärin und unverzichtbar bei der Friedhofsverwaltung !

Alexandra Cyrkel

... ist die Layouterin unserer Gemeindezeitung "Neues".
Mit dem engagierten Redaktionsteam und vielen freiwilligen Austrägerinnen und Austrägern sorgt sie dafür, dass die Informationen in der Kirchengemeinde fließen.